08. 08. 2019, Savoyeux Heute ist der letzte Tag unserer diesjährigen Sommerreise. Morgen geht es genau nach 6 Wochen ab nach Hause. Zum Mittagessen waren wir "Chez Berthe" in Seveux und zwar mit Ueli, Christine, Eckehard und Ursula. Es ist wiederum merklich heisser geworden, aber wir sind es ja mittlerweile gewöhnt, dass die Meteorologie relativ rasch wechselt. Kurzes Fazit zum Sommer 2019: Die Temperaturen waren im Vergleich zu früheren Sommern merklich höher. Während zwei Perioden zu je...
Di, 11.6.2019 Heimreise Auf der Heimreise fahren wir via Savoyeux, um uns nach einem neuen Liegeplatz zu erkundigen. Die Situation in St. Jean in Sachen "Algen" ist nicht mehr zu goutieren. Das grüne Zeug spriesst was das Zeug hält. Dagegen unternommen wird nichts. Im April hat die beauftragte Firma mit einem schwimmenden Greifer den Kanalbereich etwas gesäubert. Damals hat es geheissen, man im Juni weiter arbeiten werde. Passiert ist bisher nichts. In Savoyeux sind wir erfolgreich. Ab...
01. 06. 2019, Oberhalb von St. Symphorien Heute ist es zum ersten Mal richtig warm geworden. Die Temperatur ist bereits sehr nahe an die 30-Grad-Grenze gestiegen. Eire hat ebenfalls heiss, da nützt auch das ausgedehnte Strecken nicht mehr viel. Das Wasser in der Saône hat 21 Grad. Das sind immerhin schon 5 - 6 Grad mehr seit unserer letzten Messung vor ca. 3 Wochen. Gefahren sind wir heute null Kilometer. Wir haben allerdings eine Abstandhalterung zum Ufer befestigt. Die Mehrzahl der...
09. - 12. 05. 2019 St. Jean und Umgebung Es ist kühl für die Jahreszeit. Wir heizen vor allem am Morgen und am Abend. An diesem Wochenende sind wir mit Sophie, Susanne und Damian unterwegs. Auf der Saône und auf dem Canal du Rhone au Rhin ist nicht sehr viel los. Auf der Saône fehlen vor allem die privaten Sportboote, die um diese Jahreszeit an den Wochenenden eingewassert werden. Es ist zu kühl für einen sonntäglichen Ausflug auf dem Wasser.
24.04.2019 Choisey - St. Jean, Quai National Heute geschah eigentlich nichts Spektakuläres ausser dass wir von einer Regenfront mit stürmischen Windböen kalt erwischt wurden. Als wir nämlich kurz nach Mittag den Canal du Rhone au Rhin verlassen, nimmt der Wind zu und es regnet stark. Innert kurzer Zeit fällt die Temperatur um 10 Grad. Wir legen am Quai National an - das ist bei den Windböen die sicherste Lösung. Gegen Abend beruhigt sich das Ganze, es zeigt sich sogar wieder der blaue...
06.04.2019 St. Jean de Losne Wir sitzen immer noch im Hafen. Bei all den Algen ist dem auch besser so. Eine verklemmte Schraube bringt nur Ärger. Der Tag beginnt wie immer mit Heizen. Es ist zwar weniger kalt als gestern aber am Morgen verträgt man etwas Wärme. Wie jeden Tag in dieser Woche steigen am Nachmittag die Temperaturen auf angenehme 20 Grad. Das Schwanenpaar am Hafeneingang ist fleissig am Brüten. Meistens sitzt SIE auf dem Nest, während ER im Wasser das Nest bewacht und von Zeit...
Freitag, 22. 03. 2019 Ein weiterer Tag mit stahlblauem Himmel. Am Morgen ist es mit -1 Grad allerdings ordentlich kalt. Das ganze Schiffsdeck ist gefroren. Auf dem ersten Foto sieht man Hubert und Eira auf dem Ponton. Die beiden fanden die Fotosession gar nicht lustig und haben sich standhaft geweigert, in die Kamera zu schauen. Auf dem Spaziergang haben wir das abgebildete "Bienenhaus" gesehen. Hier herrscht schon ein reges Treiben. Unsere Mauerbienen werden erst im April geliefert. Beim...
8. März 2019 Heute ist das alljährliche Einwassern angesagt. In diesem Jahr geht das extrem rasch. Innert einer Dreiviertelstunde sind wir im Wasser - inkl. Aufladen und Transport per Anhänger. Das Wetter hat sich etwas beruhig und es ist weniger windig. Im Hafen heisst es dann... den Winterdreck abwaschen. Dazu nutze ich dieses Jahr das Wasser der Saône. Bedingt durch die vielen Algen ist das bereits jetzt sehr klar. Wenn die Temperaturen wie im letzten Jahr hoch sind, wird es wieder...
3. Februar 2019 Wir müssen nach Hause. Am Montag ruft wiederum die Arbeit. Wir tragen es mit Fassung...
8. Dezember 2018 Erneut schwere Krawalle en France - vor allem in Paris und anderen Grossstädten. Hier im Burgund ist es ruhig, zumindest im Moment. Wie es dann morgen auf der Heimreise ist, werden wir sehen. Das Wetter zeigte sich heute eher von der regnerischen Seite. Es ist allerdings immer noch zu warm für die Jahreszeit. Ein paar neue Steckdosen haben wir auch noch eingebaut.

Mehr anzeigen